Das Exportleasing (Cross-Border Leasing) ist eine spezielle Form der Exportfinanzierung. Exportleasing wird vor allem bei kapitalintensiven Investitionsgütern (Schiffe, Flugzeuge, Zügen, Industrieanlagen etc.) angewandt, um einen hohen Liquiditätsabfluss bei der Anschaffung zu vermeiden.


 

Da Leasingnehmer und Leasinggeber in unterschiedlichen Ländern ansässig sind können häufig steuerliche und bilanztechnische Vorteile ausgenutzt werden